Jurybericht

David Jegerlehner

Geburtsjahr, Ort
1990, Zürich
Fachbereich
Rock/Pop

David Jegerlehner ist im Moment einer der umtriebigsten Aargauer Musiker, der sowohl national als auch international immer mehr an Bedeutung gewinnt. Als Solo-Künstler und Bandleader hat er Tourneen im In- und Ausland gespielt, als Film- und Theaterkomponist Residenzen in Luzern, Zürich oder Bern absolviert und als Labelgründer und Veranstalter viele Bands gebucht und unzählige Events organisiert. Aus diesem Grund ist er aktuell, vor allem aus der elektronischen Musikszene, nicht mehr wegzudenken und bespielt diese mit einer grossen Leichtigkeit. Das musikalische Potenzial seiner Projekte ist unbestritten und Jegerlehner zeichnet durch seine Wandelbarkeit und Neugierde aus. Ständig lotet er Grenzen aus, ist in verschiedensten Bereichen und Genres aktiv, verliert dabei aber nie seine Basis und überzeugt durch solides Songwriting. Durch seine vielseitigen Tätigkeiten hat er sich ein optimales Umfeld geschaffen. Um diese Strukturen und Kontakte zu nutzen und seine Projekte voranzutreiben, fehlt Jegerlehner die nötige Zeit. Der Werkbeitrag soll ihm diesen Freiraum geben.

Oliver Miescher