Jurybericht

Bettina Skrzypczak

Geburtsjahr, Ort
1961, Riehen
Fachbereich
Klassik

Die Komponistin Bettina Skrzypczak ist dem Kanton Aargau seit 25 Jahren eng verbunden – als langjährige Stiftungsrätin des Künstlerhauses Boswil, als Leiterin des "Young Composers Project" und des Ensembles Boswil, welches sie 2004 gegründet hat. Die Förderung und Unterstützung junger Musikerinnen und Musiker ist für sie zentral und selbstverständlich. In ihrem eigenen künstlerischen Schaffen hat Bettina Skrzypczak in den letzten 35 Jahren für sehr unterschiedliche Besetzungen Werke verschiedenster Gattungen komponiert, darunter findet sich bislang aber noch kein szenisches Werk. Der Werkbeitrag des Aargauer Kuratoriums wird es ihr ermöglichen, sich vertieft auf eine musiktheatralische Arbeit einzulassen. Ausgehend von Klangexperimenten in kleiner Besetzung und philosophisch-musikalischen Fragestellungen über die Bedeutung von Zeit wird sie eine Textauswahl treffen, in der das Verhältnis zwischen der Realität des Alltags und der Utopie der Träume beleuchtet wird – und aus dieser prozesshaften Arbeit eine Partitur entstehen lassen.

Simone Keller